Dies & das

Gefangen in einem Science-Fiction-Film

gefangen in einem science-fiction-film

Gefangen in einem Science-Fiction-Film. Als ich ins Bett gehen wollte, stand ich irgendwie so neben mir und dachte, das ist doch jetzt alles gar nicht wahr, was hier gerade abgeht. Das kann doch alles nicht stimmen – das träumst du bestimmt nur.

Aber dann realisierte ich, dass es sehr wohl wahr ist und dass das alles gerade tatsächlich passiert. Das Coronavirus geht um, und zur Eindämmung sollen wir jetzt alle zuhause bleiben und nur das Nötigste besorgen. Mit dem Zuhausebleiben habe ich keine Probleme – ich bin gerne in meinem Reich und langweile mich auch nicht.

Zur Arbeit fahren brauche ich momentan nicht, da ich seit Dezember 2019 krankgeschrieben bin und Krankengeld erhalte. Psychisch geht es mir soweit gut, habe also keine Panik, was die jetzige Situation in Deutschland und auf der ganzen Welt angeht. Ich habe nur einen Hass auf diese ganzen bescheuerten Hamsterer, die dafür sorgen, dass die Regale in den Geschäften leer sind.

gefangen in einem science-fiction-film

So machen sich jetzt schon die Amis künstlerisch lustig über unser nicht vorhandenes Toilettenpapier 😂😂 Naja, dafür kaufen die Waffen und werden deshalb gebeten, sich nicht gegenseitig Kugeln in den Bauch zu jagen, weil die Krankenhausbetten für Coronakranke benötigt werden.

In der Krise beweist sich der Charakter

Diese Aussage stammt von Helmut Schmidt (Altbundeskanzler – 1918-2015). Hier gehen nämlich welche hin und kaufen die ganze Hefe weg, um sie dann bei Ebay meistbietend zu versteigern. Das letzte Gebot lag bei 12 € – für ein Sechserpäckchen Trockenhefe! Das kostet sonst nur 1,80 € oder so! Was sind das für miese Charakterschweine, die so etwas machen?! Ich hoffe nur, dass nicht jetzt alle meinen, Hefe wäre aus.

Vorige Tage überlegte ich mir, was zu tun sei, sollte ich wieder keine Küchenrollen bekommen. Also kaufte ich mir spezielle Tücher, die man waschen kann. Was ich mir jedoch NICHT kaufen werde, ist dieses überteuerte Toilettenpapier bei Amazon. Eher dusche ich nach jedem Kacken!

Bevor ich das jedoch mache, werde ich meine Nachbarin fragen, ob sie eine Küchenrolle oder Klopapier für mich hat. Da nämlich vorige Tage mindestens 20 Packungen Nudeln vor ihrer Wohnungstür standen, gehe ich davon aus, dass sie auch einen Vorrat an Toilettenpapier etc. ihr Eigen nennt.

Gefangen in einem Science-Fiction-Film

Heute nachmittag entschieden unsere Politiker darüber, ob es Ausgangsbeschränkungen geben wird. Es wurde ein Kontaktverbot beschlossen – so dürfen sich nicht mehr als zwei Personen zusammen draußen aufhalten. Bis auf einige Ausnahmen wie z.B. Familien und dem öffentlichen Nahverkehr. Ich begrüße das sehr und hoffe, dass so dem Coronavirus Einhalt geboten wird und – weil etliche Menschen einfach unverbesserlich sind. So wird es bei Verstößen hohe Strafen geben. Das Ganze wird überwacht und kontrolliert vom Ordnungsamt und der Polizei.

Ich bin mal gespannt, wer wann den ersten Film wie diesen produzieren wird über die Covid-19-Krise. Bestimmt hat schon jemand angefangen, die Geschichte zu schreiben und auszuschmücken. Ebenso gespannt bin ich darauf, wie lange diese Krise noch dauern wird. Laut Aussagen von Virologen, Wissenschaftlern und Politikern könnte es ja sogar bis zu zwei Jahren dauern. Es sei denn, vorher würde ein Impfstoff entwickelt. In einem Film wäre es bestimmt so.

Übrigens sind wir nicht wirklich gefangen, sondern lediglich zu einem verantwortungsvollen Handeln aufgefordert. So halte durch und bleib gesund!

🙂❤️

Titelbild von Pete Linforth from Pixabay
Wurde von mir bearbeitet

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte meine Datenschutzerklärung.