Ein bisschen Ostern

ein bisschen Ostern – beschriftete Eier mit Teelicht

Ein bisschen Osternein bisschen Frieden (und ein bisschen Normalität). Jetzt habe ich so oft „bisschen” geschrieben und bin mir nunmehr nicht mehr sicher, ob ich es richtig geschrieben habe. Außerdem hört sich das Wort jetzt ganz komisch an. Hm, wird schon stimmen. Das nur am Rande…

Von Normalität kann ja leider absolut keine Rede sein. Letzten Freitag hatte die Partnerin meiner älteren Tochter Geburtstag – konnte natürlich nicht gefeiert werden. Heute hat meine Tochter Geburtstag – kann ebenfalls nicht gefeiert werden. Und jetzt zu Ostern werden wir als Familie auch nicht zusammenkommen. So werde ich die Tage alleine verbringen und ein bisschen Ostern „feiern”. Nicht, dass ich ein Problem mit dem Alleinsein hätte, aber irgendwann ist auch mal gut.

Was auch auf die Laune drückt, ist, dass es in meiner Familie zwei Corona-Fälle gibt (hatte keinen Kontakt). Da kann man nur hoffen und beten, dass sie es gut überstehen und keine Langzeitfolgen (Long Covid-19) erleiden werden.

Um mal das Thema zu wechseln… letzten Sonntag war ich in Düsseldorf in der Kunstsammlung (K21). Ich bin davon allerdings längst nicht so begeistert wie vom Essener Museum Folkwang, wo ich im letzten Jahr war. Jedoch werde ich noch der Kunstsammlung (K20) einen Besuch abstatten, wo vor kurzem eine Joseph-Beuys-Ausstellung angelaufen ist. Da bin ich schon sehr gespannt drauf. Wenigstens ein kleines Highlight…

Ein bisschen Ostern

Ich lese gerade auf der Seite der Kunstsammlung NRW: Die Joseph-Beuys-Ausstellung bleibt bis einschließlich 06.04.2021 geöffnet, die Sammlung kann jedoch nicht besucht werden. Nun denn, dann bin ich am Sonntag wieder in Düsseldorf. Habe mir gerade ein Time-Slot-Ticket gebucht.

Hm, mir ist vorhin eine schlechte Kritik der Ausstellung untergekommen, die sehr realistisch rüberkommt. Naja, ich habe ja noch ein wenig Zeit zu überlegen, ob ich mich tatsächlich auf den Weg nach Düsseldorf mache und Gefahr laufe, wieder enttäuscht zu werden. Schaun wir mal.

Und was machst du so?

Hoffentlich gesund bleiben oder werden 💕

Nachtrag: Ich habe mich dazu entschlossen, nicht nach Düsseldorf zu fahren – aus zwei Gründen: erstens keine Lust und zweitens wegen Corona.

Bild depositphotos

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachte meine Datenschutzerklärung.